Die Presse

online Beiträge

zu Ausstellungen und Veranstaltungen in der Hegenbarth Sammlung Berlin:

 

Presseberichte (Auswahl)

als pdf auf Anfrage erhältlich

Zeitweilig verzogen. Die Sammlung Hegenbarth eröffnet an einem neuen Standort in kleinerem Rahmen. (Jan Bykowski, kunst:art, September/ Oktober 2019)

In der Ruhe liegt die Kunst. Slow Art in der Hegenbarth Sammlung (Stefan Strauß, Berliner Zeitung, 5.4.2019)

Der Zufall wirkt mit. Punkt, Punkt, Raster, Strich: Zeichnungen von Corinne Laroche in der Sammlung Hegenbarth. (Helena Davenport, Berliner Tagesspiegel, 23.2.2019)

Von Punkt zu Punkt ins Hier und Jetzt. Zeichnungen von Corinne Laroche (Katja Schöppe-Carstensen, Museumsjournal Berlin & Potsdam, 1/2019)

Ein Museum für Kunst auf Papier. Hegenbarth Sammlung Berlin. (Katja Schöppe-Carstensen, Museumsjournal Berlin & Potsdam, 4/2018)

Ein Museum für Kunst auf Papier. Die Hegenbarth Sammlung Berlin (Katja Schöppe-Carstensen, Kunst und Material, Juli/ August 2018)

Weiße Stille. Ausstellungen in der Hegenbarth Sammlung Berlin (Sabine Scheltwort, kunst:art, September/ Oktober 2018)

Ostwind. Überflogenes Weiß und die künstlerische Verbrüderung. (Christiane Meixner, Berliner Tagesspiegel, 12.5.2018)

Überflogenes Weiß in der Hegenbarth Sammlung Berlin. Kleine Nachrichten. (Uta Rahman-Steinert, Ostasiatische Zeitschrift, Nr. 35 (2018))

Probier’s mal mit Geschicklichkeit. Eine Kabinettausstellung in Berlin zum asiatischen Einfluss auf Josef Hegenbarth. (Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.4.2018)

Hegenbarths Wahlverwandtschaft. Der Einfluss der chinesischen Tuschmalerei auf Hegenbarth. (Karolina Wrobel, kunst:art, März/ April 2018)

Hegenbarth und Fernost. Überflogenes Weiß in der Hegenbarth Sammlung Berlin. (Susanne Habel, Sudetendeutsche Zeitung, 2.3.2018)

Why did the artist cross the road? Studenten setzen sich mit dem Werk von Josef Hegenbarth auseinander. (Karolina Wrobel, kunstart, März/ April 2017)

Hegenbarth 14+. Ausstellung Moment und Dauer. (o. V., Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.3.2017)

Zeichnungen der Gegenwart. Hegenbarth +14 in der Galerie Parterre. (Klaus Hammer, Neues Deutschland, 17.1.2017)

Hinschauer. Eine Ausstellung feiert den Zeichner Josef Hegenbarth. (Giacomo Maihofer, Berliner Tagesspiegel, 11.1.2017)

Die Sammlung Hegenbarth (Mathias Fritzsche, kunnst. Das Magazin für Kunstinteressierte und Sammler, Sommer 2016)

Wolfram Erber: Die verborgene Sieben im Quadrat. Eine Berliner Privatsammlung (Mathias Fritzsche, kunst:art, Januar/ Februar 2016)

Auf leisen Flügeln. Eine private Berliner Sammlung widmet sich dem Werk des Malers Josef Hegenbarth (Christiane Meixner, Berliner Tagesspiegel, 15.8.2015)

Tiere gehen immer. Über die sorgfältig zusammengestellte Ausstellung in der Hegenbarth Sammlung Berlin (Stephanie Wurster, taz, 16.7.2015)